Schaffenskrise: Spieglein,Spieglein in der Hand….

Wie ist es möglich neue Blickwinkel und Wahrnehmungen zu erforschen? Mit dieser Frage hat sich unser Designworkshop beschäftigt und zum Leitthema des Workshops gemacht. Bewaffnet mit einfachen Spiegeln und Digitalkameras, erkundeten wir die Welt des Black Forestes und entdeckten die kleinsten Winkel, die weitesten Blicke und verrücktesten Blickwinkel.Diese neue Erfahrungen inspirieren uns für unsere Wochenaufgabe und sind der Schlüssel aus jeder Schaffenskrise.

Veröffentlicht unter Camptagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Fertig werden.

Nach der Schaffenskrise des Vormittags folgte die Produktivität des Nachmittags. Und nun bin ich fertig. Zumindest fühlt es sich momentan danach an – nach fertig werden, nach Vollendung, nach Ankommen. Meine Hörskulptur des Gesangs der Vögel und des Lärms der Autos hat sich in die Höhe gewunden, hat Farbe gefunden und sich schlussendlich zu einer Skulptur verbunden.

 

Das Schöne am Fertigsein ist: man kann auch mal schauen, was die anderen so machen. Meine Eindrücke:

Die Film-Gruppe: Viel Arbeit getan, bisher wenig Ergebnis zu sehen. Ein wenig Verplantheit dazu – Audio-Gerät im Regen liegen lassen, Team-Partner vermissen und ähnliches.

Die Design-Gruppe: viel Chaos, Pappe und sonstiges Material am Boden. Viel Kleber an den Händen. Viele Ausprobier-Ergebnisse.

Die Malerei-Gruppe: große, weiße Leinwände, Farb-Pigmente auf dem Tisch, ein kleiner Hund und der Wille anzufangen in Köpfen & Herzen. Aber eine verschollene Teilnehmerin.

alles in allem: eine Menge kreatives Köpfe rauchen, eine Prise Chaos und ein großes ‘wow’ von mir.

Veröffentlicht unter Camptagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Von Stolz und Stativen

Während draußen mächtige Wolken über die Wipfeln der schwarzen Fichten hinwegziehen und der Wind die Grashalme der endlosen Weiden zum Beben bringt, sitzen wir Filmemacher drinnen und sichten unser Material – nicht ohne einen gewissen Stolz. Endlich Resultate sehen! Endlich sehen, was wir gestern  alles geschafft haben. Und wir haben viel geschafft. Auch wenn einige der Aufnahmen gleich in den Papierkorb verbannt wurden (“Hey Moment, was macht das Stativ da hinten bei dem Baum?!”), sind alle sichtlich erfreut und mehr als zufrieden mit unserem Werk. Oder dem, was bisher davon zu erkennen ist. Denn so viel wir auch schon in diesen wenigen Tagen hier im Camp erarbeitet haben, so viel haben wir auch noch vor uns….Ich bin mir aber sehr sicher, dass wir das rechtzeitig fertig und noch sehr viel Freude bei der Arbeit haben werden. Wenn man dabei überhaupt von Arbeit reden kann….

 

Veröffentlicht unter Camptagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Kabelkrise

 

Krisenstimmung auch beim Film. Nachdem alle gestern bei Sonne den ganzen Tag filmend im Wald verbrachten und am liebsten auch das Mittagessen für ihre Filme geschwänzt hätten gab es heute am Morgen einen kleinen Schreck. Alles Material sollte digitalisiert werden, aber dazu fehlte das entsprechende Kabel…

Eine Fahrt ins Tal in die Großstadt zurück brachte uns das Glück zurück und nach dem Mittag geht es nun eifrig ans Sichten und Übertragen aller Aufnahmen. Vereinzelt werden noch Aufnahmen gemacht. Aber nun geht es an den Schnitt.

Go for cut now!

Veröffentlicht unter Camptagebuch | Hinterlasse einen Kommentar

Schaffenskrise?

Nach dem produktiven, intensiven zweiten Tag war meine zweite Nacht vor allem eins: laut. Schnarchen, Murmeln, Reden verschlugen mich samt Schlafsack, Kissen und Decke auf den Gang. Der Boden ist hart hier und die peitschenden Herbststürme erwecken das Haus zum Leben – knarzen, knacken, knistern überall im alten Gebälk. Nach langer Nacht und Regen am Morgen war eins wohl unvermeidlich – meine erste Schaffenskrise. Schon gestern Abend hatte die Design-Gruppe in der Feedback-Runde von einer allgemein um sich greifenden Krise berichtet. Heute erreichte sie auch mich. Zu kleine Bohrlöcher, zu kurze Nieten, zu wenig Geduld. In den ersten Stunden ging es kaum voran, erst kurz vor der Mittagspause war endlich ein Fortschritt zu sehen. Vielleicht haben die Winde hier meine Krise auch schon wieder weiter getragen.

Mal sehen, was der Nachmittag mit sich bringen wird.

Veröffentlicht unter Camptagebuch | Hinterlasse einen Kommentar
Seite 4 von 6« Erste...23456